Web of Things ‘Application Platform’

Web of Things ‘Application Platform’

Das Konsortium arbeitet an einer neuartigen RFID / NFC Web of Things Plattform für mobile und Cloud basierte Anwendungen. Die Plattform – ein Baukasten für Web of Things Anwendungen – baut auf einer sogenannten Event-driven Architektur auf. Es werden Message Protokolle wie z.B. MQTT, COAP oder Websockets unterstützt. Diese vernetzten Dinge greifen auf Services aus dem Web zu. Dabei stellt sich die Frage, wie Software und Daten gegen den Missbrauch geschützt werden können. Um hier die Entwicklerinnen und Entwickler zu unterstützen, werden IT-Sicherheitsmaßnahmen in allen relevanten Softwareschichten eingebaut. Damit ist es möglich, auch Datenschutzmaßnahmen bestmöglich umzusetzen. Darüber hinaus arbeitet das Projekt an neuen Bedienformen und Interaktionsmustern im Bereich Web of Things. Dabei wird die soziale Seite des Web of Things genauestens analysiert und im Baukasten entsprechend unterstützt. Schließlich werden mit Hilfe der fünf geplanten Applikationsdemonstratoren die Prinzipen des Web of Things Baukastens gezeigt.