Contactless Transmission Technology

Contactless Transmission Technology

RFID Systeme nutzen Technologien für die berührungslose Datenübertragung für eine Vielzahl an verschiedenen Anwendungen. Trotz des Fortschritts in der Hardwareentwicklung von RFID Systemen in den letzten Jahren gibt es immer noch unzählige Anwendungsmöglichkeiten die aufgrund der Vorgaben des Transponders und des Lesegeräts nicht erfüllt werden können.

grafik-de 

 

Anhand von vier Forschungsschwerpunkten werden Technologien und neue Zugänge entwickelt, die zu einer Erweiterung des Anwendungsspektrums von RFID Systemen führen sollen.

Einerseits wird der Einsatz von Sendefrequenzen oberhalb des UHF Bereichs untersucht. Durch eine Erhöhung der Frequenz kann die Größe der Antenne des Transponders verringert werden. Solche Kleinsttransponder erlauben den Einsatz von RFID Technologien in Anwendungen bei denen die zur Verfügung stehende Fläche (äußerst) limitiert ist.

Andererseits sollen neue Möglichkeiten zur Positionsbestimmung bzw. dem Tracking des Transponders geschaffen werden. Durch Zugrundelegen einer Mehrantennenstruktur des Lesegeräts und der Anwendung modernster Algorithmen zur Datenzusammenführung soll eine signifikante Verbesserung der Genauigkeit bei der Positionsermittlung und Nachverfolgung eines Transponders erreicht werden.

Der Einsatz von mehreren verschiedenen drahtlosen Schnittstellen in geringem Abstand zueinander führt oft zu einer Verschlechterung der Leistungsfähigkeit eines oder mehrerer dieser Interfaces. Durch die Ermittlung von Vorgaben für das Design dieser Systeme soll die Gesamtperformance verbessert und unerwünschte Interaktionen aufgrund der Koexistenz der Schnittstellen reduziert werden.

Ein weiterer Forschungsschwerpunkt beschäftigt sich mit der Übertragung von HD Medien unter Anwendung der Nahfeldkommunikation. Die Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung zwischen Geräten in einem geringen Abstand zueinander ist von großer Bedeutung für viele Anwendungen die sich mit dieser Art von Medien auseinandersetzen.